keyvisual



Aktuell
Veranstaltungen 2021
Fotoalbum
Der Verein
Dorfhaus
Presseberichte
Gästebuch
Kontakt
Freunde
Journal
Das Jahr 2020
Das Jahr 2019
Das Jahr 2018
Das Jahr 2017
Das Jahr 2016
Das Jahr 2015
Das Jahr 2014
Das Jahr 2013
Das Jahr 2012
Das Jahr 2011
Das Jahr 2010
Impressum
Sitemap

Wir wünschen allen Mitgliedern mit ihren Familien, Freunden, Nachbarn sowie unseren Nachbargilden frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Für 2021 wünschen wir Gesundheit, Glück, Zufriedenheit - und Normalität in allen Bereichen. 

 

Vorstand und Kaiserhaus
Bürgersc
hützengilde und Heimatverein Essel e.V.

 

 



 

12. Dezember 2020


Weihnachts-Rundschreiben an die Mitglieder und die Witwen der BSG Essel


 

15. November 2020

Gedenken zum Volkstrauertag

 

Die Kranzniederlegung am Ehrenmal anlässlich des Volkstrauertages ist fester Bestandteil der Esseler Schützentradition. Auch in diesem Jahr gedenken wir der durch Krieg und Gewalt zu Opfer gefallenen Menschen, insbesondere auch der in den Weltkriegen umgekommenen. Auch all unsere verstorbenen Kameraden schließen wir in dieses ehrende Gedenken ein. In diesem Jahr mussten wir von Rolf-Dieter Zoll, Heinz Rüping und "Nobsche" Kottmann Abschied nehmen. 

Auf Grund der geltenden Kontaktbschränkungen haben wir in diesem Jahr auf eine öffentliche Kranzniederlegung verzichtet. Stattdessen legten unsere Geschäftsfüher im Stillen den Kranz zum Gedenken nieder.

Der Text der dazugehörigen Rede von Volker Steinfels ist über folgenden link hinterlegt:
Volkstrauertag 2020


 

16. Oktober 2020

Corona-Verschärfung: Dorfhaus bis auf weiteres geschlossen

Die Landesregierung hat heute drastische Kontaktbeschränkungen für Städte mit einer Corona-Inzidenz von über 35 bzw. über 50 beschlossen. Für Recklinghausen mit einer aktuellen Inzidenz von 82,6 gilt demnach, dass sich im öffentlichen Raum maximal fünf Personen aus zwei Haushalten zusammen treffen dürfen.

Auf Grund dieser Entwicklung bleibt das Dorfhaus Essel bis auf weiteres für Feierlichkeiten und Veranstaltungen aller Art geschlossen. Dies gilt selbstverständlich auch für die vereinsinterne Nutzung des Schießstandes und Gesellschaftsraumes im 1. OG. 


 

11. Oktober 2020

Information für Mitglieder der BSG Essel

Liebe Schützenkameradinnen und Schützenkameraden,

in unserem letzten Rundschreiben vom 07. September 2020 haben wir noch offengelassen, ob wir am 31. Oktober ein Bataillonsfest durchführen würden. Es wird Euch nicht überraschen, dass wir hiervon Abstand nehmen müssen. 

Die Stadt Recklinghausen ist inzwischen "Corona-Risikogebiet" geworden, was erhebliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens nach sich zieht. Der Verzicht auf Feierlichkeiten ist leider ein Gebot der Stunde. Voraussichtlich wird es eine behördliche Beschränkung auf 50 Personen bei Feiern geben. Dies kann für uns keine Option sein. Selbstverständlich genießt die Gesundheit aller nach wie vor größte Priorität, so dass wir uns weiter in geduldvoller Enthaltsamkeit üben müssen.

Eine legitime Möglichkeit für ein Treffen unter Einhaltung aller obligatorischen Hygienevorschriften inklusive Registrierung der Teilnehmer bieten noch die Montagabende auf dem Schießstand. Der neue Balkon kann uns dort bei der Einhaltung der Abstandsregelungen und Belüftung des Gesellschaftsraumes helfen.

Sofern es in diesem Jahr darüber hinaus noch eine Veranstaltung (z.B. Kranznierderlegung anlässlich des Volkstrauertages am 15. November) gibt, werden wir rechtzeitig an dieser Stelle informieren und einladen. Einen Ausblick auf das nächste Jahr geben wir dann im nächsten Rundschreiben. Viele Überlegungen, Ideen und Termine werden - der nach wie vor nicht vorhersehbaren weiteren Corona-Entwicklung geschuldet - zunächst vage bleiben müssen und unter Vorbehalt stehen. Vieles wird sicherlich von der Verfügbarkeit geeigneter Impfstoffe abhängen.

Immerhin: Der Präsident des Paul-Ehrlich-Institutes, Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, Prof. Dr. Claus Cichtuek, hält dies durchaus schon im Frühjahr für denkbar. Dies darf uns berechtigte Hoffnung geben, dass wir im ersten Halbjahr 2021 in allen Lebensbereichen wieder zur so sehnsüchtig und teilweise auch schmerzlich vermissten Normalität zurückfinden. Wir werden jedenfalls bereit sein, um gemeinsam mit Euch durchzustarten! Unser Top-Ereignis des nächsten Jahres, die 16. Esseler Oldie-Nacht am 28. August, sollte in jedem Fall in bewährter Form stattfinden, aber auch vorher wollen wir natürlich das Vereinsleben so richtig aktivieren, sobald dies zulässig und verantwortungsbewusst möglich ist. 

Wir wünschen Euch eine trotz der Einschränkungen gute Zeit und vor allem natürlich Gesundheit, auch für Eure Familien und Freunde.

Herzliche Grüße & "Gut Schuss!"

Für den Vorstand
Ralf Kaschubowski  


 

11. Oktober 2020

Eine beachtliche Aufwertung erfährt das Esseler Dorfhaus durch den Anbau eines Balkons an der Ostseite des Gebäudes.

Seit 2009 betreibt die BSG Essel die Immobilie aus Kircheneigentum auf Erbpachtbasis in Eigenregie. Seitdem wurde kontinuierlich in die Modernisierung investiert. Bodentiefe Fenster im Veranstaltungsaal, neue Oberböden im Saal und im Konferenzraum, eine neue Deckengestaltung zur Verbesserung der Akustik im Saal, neue Sanitäreinrichtungen, eine zusätzliche barrierefreie Toilette, die komplette Elektroinstallation, eine neue Küche, die Liste der Maßnahmen ist lang und gehaltvoll.

Mit dem neuen Balkon haben die Besucher des exklusiv den Mitgliedern der BSG Essel sowie den Damenschießgruppen für Schützenversammlungen und Schießabende zur Verfügung stehenden Gesellschaftsraum im 1. OG des Gebäudes die Möglichkeit, viel frische Luft und einen schönen Ausblick zu genießen.

Ermöglicht haben dies Hansi Stallmann von der gleichnamigen Bauschlosserei mit der Herstellung der Konstruktion zum aboluten Frendschaftspreis und eine trotz der Corona-Auswirkungen gute Investitionskraft der Gilde. Neben Hansi Stallmann gilt ein besonderer Dank den zahlreichen fleißigen Helfern, die den Balkon in weiterer Eigenleistung aufgestellt und ausgebaut haben. Exemplarisch für die vielen Helfer seien hier Andreas Mersch, Theo Schürk, Bernhard Surmann, Detlef Peter und Jörg Martens als Inhaber der Firma Elektro Vierhaus GmbH genannt.

 

Eine moderne Konstruktion, ein schickes Design, hochwertige Matrialien und ein herrlicher Blick ins Grüne: Der neue Balkon ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein "Ausgucker". Wenn im nächsten Frühjahr die passende Möblierung und Dekoration hinzukommen, ist den Besuchern und Gästen eine hohe Aufenthaltsqualität sicher.  

  



 

16. September 2020

BSG Essel trauert um Norbert "Nobsche" Kottmann

Die BSG Essel trauert um ihren Schützenkameraden Norbert "Nobsche" Kottmann, der am 13. September im Alter von nur 59 Jahren verstarb. Nobsche Kottmann war seit 1981 ein stets aktives Mitglied der Gilde. So engagierte er sich in der Fahnenkompanie, als Thronmarschall und als langjähriger Adjudant des Königshauses. Von 1995 bis 2000 fungierte Kottmann als Schatzmeister der Bataillons. Da die aktuellen Corona-Restriktionen es nicht anders zulassen, wird die BSG Essel ihrem treuen Kameraden im Stillen ein ehrendes Gedenken bewahren.  


 

15. August 2020

BSG Essel trauert um Heinz Rüping

Die BSG Essel trauert um ihren Schützenkameraden Heinrich (Heinz) Rüping, der am 12. August im Alter von 78 Jahren verstarb. Rüping war seit 40 Jahren Mitglied der Gilde. Von 1996 bis 1998 regierte Heinz III. das Schützenvolk zusammen mit Königin Maria IV. Brix, nachdem er zuvor viele Jahre als Adjudant des Königshauses und auch als Prinzgemahl im Amt war.  Da die Beisetzung auf Grund der Corona-Situation im engsten Familienkreis stattfindet, bewahrt die BSG Essel ihrer Ex-Majestät ein stilles ehrendes Gedenken.


 

01. Juni 2020

Brauchtumspflege im "Corona-Modus"

Obwohl die Zeiten alles andere als normal sind und das Schützenfest nicht stattfinden konnte, ließen es sich die Esseler Schützen nicht nehmen, an einem kleinen Stückchen wichtiger Brauchtumspflege festzuhalten. Eine vom Gildenvorstand angeführte Delegation nahm zunächst am Pfingsgottesdienst, der unter freiem Himmel an der Kirche Heilig Geist stattfand, teil. Anschließend legten die Schützen einen Kranz zu Ehren der verstorbenen Mitglieder sowie aller Opfer von Krieg und Gewalt am Ehrenmal an der Esseler Straße nieder. Dabei achteten die Grünröcke vorbildlich auf die Einhaltung der Abstandsregeln.      

 


 

27. Mai 2020

Pfingstgottesdienst am Freitag

Der Schützenvogel kommt in diesem Jahr zwar leider nicht zum Einsatz und auch die am Vorabend eines jeden Esseler Schützenfestes obligatorische "Zeltabnahme" findet logischerweiser nicht statt.

Stattdessen nehmen Esseler Schützen in Uniform am "Feldgottesdienst", der am Freitag, 29. Mai, um 18:00 Uhr im Freien an der Esseler Kirche stattfindet, teil. Alle Corona-bedingten Hygiene- und Abstandsregelungen sind bei dem von der Stadt Reckllinghausen genehmigten Gottesdienst strikt einzuhalten. Deshalb dürfen auch maximal 60 Personen teilnehmen; hierfür bitten wir um Verständnis.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird der Bataillonsvorstand zu Ehren der gefallenen und verstorbenen Kameraden einen Kranz am Ehrenmal an der Esseler Straße niederlegen. 


 

12. Mai 2020

BSG Essel trauert um Rolf-Dieter Zoll

Die BSG Essel trauert um ihren Schützenkameraden Rolf-Dieter Zoll, der am 8. Mai im Alter von 73 Jahren verstarb. Zoll war seit 1994 Mitglied der Gilde, der er im Range eines Oberleutnants von 2006 bis 2007 auch als Bataillonsschießwart diente. Da die Beisetzung im engsten Familienkreis stattfindet, wird die BSG Essel ihrem Kamerden ein stilles ehrendes Gedenken bewahren.


 

18. April 2020

Schützenfest zu Pfingsten
fällt aus!

Was sich bereits in den letzten Wochen abzeichnete, ist am 14. April zur Gewissheit geworden: Das traditionelle Schützenfest zu Pfingsten (30. Mai bis 1. Juni) kann nicht stattfinden. Bundesweit sind auf Grund der Corona-Krise alle Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August untersagt.

So sehr wir dies bedauern, haben wir zu akzeptieren, dass das Gebot von "social distancing" mit einem Schützenfest, wie wir es gewohnt sind zu feiern, in keinster Weise zu vereinbaren ist. Selbstverständlich ist die Gesundheit das höchste Gut, das es zu schützen gilt. Und die Schutzfunktion tragen wir schon in unserem Namen; sie ist die Wurzel unserer Gilde.   

Im Hinblick auf die auch über den August hinausgehende Planungsunsicherheit und die im nächsten Jahr stattfindende Oldie-Nacht (Samstag, 28. August) verzichten wir auf einen Ersatztermin. Bis zum nächsten Esseler Schützenfest zu Pfingsten 2022 (4. bis 6. Juni) müssen wir uns also in Geduld oder extrem langer Vorfreude üben. Eine gute Nachricht: Unser Kaiserhaus repräsentiert die Gilde auch in den kommenden beiden Jahren. Kaiser Frank I. Schürk, Königin Christiane I. Gläßer mit ihrem Prinzgemahlenpaar Edgar Gläßer und Annika Schürk verlängern einfach ihre Amtszeit. Auf eine längere ununterbrochene Regentschaft kommen in der jüngeren Gildengeschichte übrigens nur König August I. Steins mit Königin Elisabeth I. Temmer, die von 1939 bis 1953 regierten. Erstmals seit 1962 wird der in unserer Satzung festgelegte Schützenfestrhythmus alle zwei Jahre zu Pfingsten durchbrochen.

Wie geht es sonst weiter? Natürlich verfolgen wir aufmerksam die weitere Entwicklung. Dabei beachten wir konsequent alle relevanten Entscheidungen, Erlasse und Empfehlungen der Regierungen und des Robert-Koch-Institutes. Sobald es die Situation zulässt und es gestattet ist, würden wir das Vereinsleben gerne aktivieren.

So hoffen wir sehr, dass wir gemeinsam und solidarisch gut durch die für uns alle herausfordernde Corona-Zeit kommen. Wir freuen uns sehr darauf, wenn wir uns - wenn auch in kleinerem Rahmen als dem unseres Schützenfestes - möglichst bald und vor allem   gesund wiedersehen.

Herzliche Grüße & Gut Schuss!

DER VORSTAND   
 


 

11. April 2020

Wir wünschen allen Mitgliedern
und Freunden der Gilde frohe
Ostertage zu Hause!

Bleibt gesund und kommt weiter gut und solidarisch durch diese besondere "Corona-Zeit".

Herzliche Grüße
und "Gut Schuss!"

Der Vorstand
 


 

16. März 2020

Corona-Virus sorgt für Absagen

Das Corona-Virus ist das alles beherrschende Thema der Welt. Natürlich machen die Auswirkungen der Pandemie auch vor Essel nicht halt.

Im Einklang mit den Erlassen und Verboten unserer Behörden fallen sämtliche Veranstaltungen der Gilde zunächst bis zum 2. Mai ersatzlos aus. Dies betrifft also die Schützenversammlung am 28. März, den Besentag, das Eiereressen am Ostersamstag, das Osterfeuer am Ostersonntag und die Schießabende montags. Auch der für den 2. Mai geplante Probeausmarsch ist abgesagt.

Um auch darüber hinaus den Kampf gegen das Virus solidarisch zu unterstützen und eine konsequente Beachtung der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes auch im privaten Bereich zu fördern, hat der Vorstand beschlossen, sämtliche Buchungen des Dorfhaues bis zum 9. Mai für die Mieter kostenfrei zu stornieren.

Hinsichtlich der Durchführung unseres Schützenfestes warten wir zunächst die weitere Entwicklung und auch die Entscheidungen der Stadt Recklinghausen, des Landrates und der übergeordneten Behörden und Regierungen ab. Spätestens Anfang Mai wird die finale Entscheidung getroffen.

Gemeinsam mit allen Schützen und Gästen freuen wir uns sehr, wenn sich unser Leben wieder normalisiert und auch die Geselligkeit gepflegt werden kann. Bis dahin genießen  die Gesundheit aller und alles was wir dazu beitragen können höchste Priorität.    

 


 

01. März 2020

Eine harmonische Generalversammlung erlebte die BSG Essel gestern im Dorfhaus. Der Vorstand ließ ein erfolgreiches Jahr 2019 Revue passieren und berichtete neben den zahlreichen Veranstaltungen auch über Investitionren in das Dorfhaus. Die 180 Mitglieder starke Gilde steht auf einem soliden finanziellen Fundament und ist voller Elan mit der Vorbereitung des Schützenfestes, das traditionell zu Pfingsten gefeiert wird, beschäftigt. Die Generalversammlung war wie gewohnt auch der Rahmen für zahlreiche Ehrungen verdienter Mitglieder.

Weitere Einzelheiten und Infos:
Generalversammlung 2020

   

Die Jubilare Josef Appelhoff, Heinz Rüping, Bernhard Surmann und Heinz Uberfeld mit den Vorständen Jörg Martens sowie Clemens und Johannes Dörlemann.

 

Die erfolgreichen Insignienschützen mit dem Kaiserhaus und Gildenführern.

 


 

20. Februar 2020

 

    Helau & Alaaf

     in Essel!

 

 


 

03. Februar 2020

Generalversammlung am 29. Februar

Die diesjährige Generalversammlung der BSG Essel findet am 29. Februar um 19:30 Uhr im Dorfhaus statt. Hierzu haben alle Mitglieder eine schriftliche Einladung nebst Tagesordnung erhalten.

Bereits am 7. Februar trifft sich der erweiterte Bataillonsvorstand im "Beckys" / Kolpinghaus zu einer Vorstandssitzung.


01. Februar 2020

BSG Essel trauert um Josefine Ridder

Die BSG Essel trauert um Josefine Ridder, die im Alter von 90 Jahren verstarb. Josefine Ridder repräsentierte die Gilde als Königin von 1972 bis 1974 an der Seite von Alois Dörlemann. Die Schützen werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.


 

20. Januar 2020

Übungs-und Insignienschießen

Jeden Montag um 20:00 Uhr geht es auf dem Schießstand im Dorfhaus zur Sache. Zum Übungsschießen sind alle Mitglieder herzlich willkommen.

Dabei ist die aktive Teilnahme am Schießen keineswegs obligatorisch. Ein nettes Treffen in "Stammtischatmosphäre" darf es auch mal sein. Und für alle Schützen mit einem Fünkchen sportlichen Erhrgeiz ist das Insignienschießen eine schöne  Konzentrationsübung.  
 

Im einzelnen geht es dabei um folgende Auszeichnungen und Wertungen:

Schützennadeln (Ringzahlen bei 20 Schuss):

kleine Bronzene   3 x 150            große Bronzene   3 x 165
kleine Silberne     3 x 160            große Silberne      3 x 175
kleine Goldene     3 x 170            große Goldene     3 x 185
 

Schützenkordeln oder -eicheln (Ringzahlen bei 40 Schuss):

grüne Kordel / Eichel        3 x 345
silberne Kordel / Eichel     3 x 365
goldene Kordel / Eichel     3 x 380

Gut Schuss wünschen der Vorstand und die Schießwarte!


 

01. Januar 2020

Liebe Schützenkameradinnen,
liebe Schützenkameraden,
liebe Nachbarn und Freunde der Gilde,

wir wünschen ein frohes neues Jahr mit viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Gemeinsam mit unserem Kaiserhaus freuen wir uns auf viele schöne Ereignisse. Im Mittelpunkt steht natürlich unser Schützenfest, das wir traditionell zu Pfingsten feiern (30. Mai bis 1. Juni). Wir hoffen auf eine gute Beteiligung bei all unseren Veranstaltungen, denn was gibt es Schöneres, als gesellige Anlässe in einem friedlichen und fröhlichen Miteinander zu erleben.

Bevor wir mit der Generalversammlung am 29. Februar so richtig in ein Jahr voller Aktivitäten starten, bitten wir unsere Schützen montags zum wöchentlichen Übungsschießen auf unseren Schießstand.

Herzliche Grüße und "Gut Schuss!"


Der Vorstand

Top
Bürgerschützengilde und Heimatverein Essel e.V. | kontakt@bsg-essel.de